ROCK OF AGES: Das Festival

Idyllische Lage, gemütliche Atmosphäre, familienfreundliche Preise und ein stets hochkarätiges Künstleraufgebot: Seit dem Auftakt im Jahr 2006 hat sich das Rock Of Ages Sommer Open Air in Seebronn dank seines außergewöhnlichen Konzepts nicht nur als feste Größe in der deutschen Festivallandschaft etabliert, sondern auch als Pflichttermin für Liebhaber zeitloser Gitarrenmusik. In diesem Jahr findet das Event, dem seine Stammbesucher gerne ein gewisses Woodstock-Flair attestieren, bereits zum zwölften Mal in Folge statt.

Seinen Einstand feierte das ROCK OF AGES am 28. Juli 2006. 6000 Besucher ließen sich damals an zwei Veranstaltungstagen von insgesamt 15 Bands begeistern - darunter Größen wie URIAH HEEP, WISHBONE ASH, dem ehemaligen MARILLION-Sänger FISH, THE SWEET, GOTTHARD und den beiden Headlinern TWISTED SISTER und SAGA. Die durchweg positive bis begeisterte Resonanz seitens Publikum, Bands und den Anwohnern und Vertretern der Rottenburger Gemeinde Seebronn sprachen eine deutliche Sprache: Ein Auftakt nach Maß. Daher ging das ROCK OF AGES im Folgejahr 2007 in die zweite Runde. Hauptacts waren die deutsche Rocklegende BAP sowie die PINK FLOYD-Show von THE MACHINE, und auch das weitere Programm glänzte mit Größen vom Schlage MANFRED MANN'S EARTH BAND, BARCLAY JAMES HARVEST feat. LES HOLROYD, MAGNUM, KROKUS oder PINK CREAM 69.

Auch 2008 kamen etliche namhafte Künstler nach Seebronn, darunter THE HOOTERS. THE ORCHESTRA, IN EXTREMO und abermals URIAH HEEP, die im Vorfeld ein kostenloses Konzert für die Insassen der Vollzugsanstalt Rottenburg spielten.

In den beiden Folgejahren waren die Billings besonders hochkarätig besetzt: 2009 traten der inzwischen verstorbene Ausnahmegitarrist GARY MOORE und die Boogie Rock-Urväter STATUS QUO auf, die von musikgeschichtsträchtigen Acts wie 10CC, MOTHER'S FINEST oder ROGER CHAPMAN flankiert wurden. Im fünften Veranstaltungsjahr spielten 2010 Publikumslieblinge wie FOREIGNER, GOTTHARD, SUZI QUATRO oder GOLDEN EARRING in Seebronn auf, und in den Folgejahren waren dann unter anderem ALICE COOPER, JETHRO TULL, KANSAS, THE ALAN PARSONS LIVE PROJECT, EUROPE, THE BOSSHOSS, BOB GELDOF, AVANTASIA, LORDI, SLADE oder ERIC BURDON & THE ANIMALS zu Gast - kurzum: Das Who is Who der Rockgeschichte.

2015 stand dann das zehnjährige Jubiläum an - und läutete eine neue Ära für das ROCK OF AGES ein. Um das runde Jubiläum gebührend zu feiern, kam mit dem Sonntag erstmals ein dritter Veranstaltungstag hinzu. Vom 31. Juli bis zum 2. August durften sich die Besucher über ein besonders umfang- und abwechslungsreiches Programm freuen, und vor allem für junge Gäste wurde noch mehr geboten als sonst: Am Sonntag stand ein buntes Familienprogramm auf dem Plan, bei dem auch der prominente Kinderlied-Autor und -Interpret Detlev Jöcker gemeinsam mit seiner Begleiterin Arabella Wirbelwind für Unterhaltung bei Groß und Klein sorgte. Zahlreiche Attraktionen wie eine Hüpfburg, Kinderschminken oder Fun Balls sorgten dafür, dass es auch in den Pausen und danach nicht langweilig wurde.

Auf der Bühne standen von Freitag bis Sonntag natürlich auch abermals zahlreiche bekannte Größen wie MANFRED MANN'S EARTH BAND, URIAH HEEP, MICHAEL SCHENKER'S TEMPLE OF ROCK mit Gaststar Graham Bonnet, SUZI QUATRO, THE SWEET, NAZARETH, THE HOOTERS, THE LENINGRAD COWBOYS, MAGNUM, FISH, D-A-D oder THE TUBES. Ein ganz besonderes Highlight war der Auftritt des ROCK MEETS CLASSIC-Projekts am Freitag Abend: Das 40köpfige Bohemian Symphony Orchestra Prag kam unter Ägide des deutschen Hard Rock-Pioniers Mat Sinners nach Seebronn – und brachte prominente Gäste mit: TWISTED SISTER-Sänger Dee Snider, Michael Kiske, mit HELLOWEEN zum Weltstar geworden und heute bei UNISONIC, Joe Lynn Turner, der einst bei keinen Geringeren als RAINBOW und DEEP PURPLE am Mikrofon stand, Marc Storace von KROKUS und Nachwuchsstar Jennifer Haben, die derzeit mit BEYOND THE BLACK für Furore sorgt, begleiteten das Ensemble und gaben orchestrale Versionen ihrer größten Hits zum Besten.

Der große Zuschauerzuspruch und das begeisterte Feedback waren Anlass zu dem Entschluss, auch in den Folgejahren mit dem Drei-Tage-Konzept inklusive Familienprogramm weiterzumachen. Das Programm des ROCK OF AGES 2016 war abwechslungsreicher denn je: Neben den Hauptacts AVANTASIA und IN EXTREMO kamen unter anderem die kanadischen Rocker SAGA, die US-Legende BLÜE ÖYSTER CULT und die Briten SLADE nach Seebronn - aber auch die Österreicher ERSTE ALLGEMEINE VERUNSICHERUNG, die die Besucher am Sonntag mit Hits wie 'Küss die Hand schöne Frau', 'Fata Morgana' oder 'Märchenprinz' begeisterten. Als Abschlussact war ein Auftritt der großen weiblichen 80er-Jahre-Ikone KIM WILDE geplant, der indes an einer Landebahn-Sperrung des Stuttgarter scheiterte. Doch die Pop-Sängerin holte ihre Show nach - und stand neben Namen wie GOTTHARD, MARILLION, SUBWAY TO SALLY, PRETTY MAIDS, BLUES PILLS oder SPIDER MURPHY GANG bei der Festival-Auflage 2017 auf dem Programm.